Stadtleben

Geschichten aus Kneipen, von der Straße und von allem, was uns sonst noch bewegt.

Stadtleben

Das Programm der Lichter der Neustadt

Lichter der Neustadt 2022: Der Verein Kulturkraken e.V. veranstaltet erneut den Winter-Kulturmarkt in der Neustadt zwischen Hallenbad Süd und bremer shakespeare company – und zwar unangepasst, unkonventionell und unkommerziell:

Weiterlesen …


Kater statt Katar – was das Eisen macht

Boycott Qatar! Boycott Qatar! Die Subkultur-WM im Eisen. Mit Eckkneipendisco, Konzerten, DJs und Halligalli

Weiterlesen


Abschied von Timo und Nico – eine Liebeserklärung

Nico Hirschmann und Timo Schumacher haben zehn Jahre lang die Stadt bereichert. Jetzt hauen sie in den Sack. Von der Dete bis zum Papp, vom Karton bis zu den Pusdorf Studios. Was Freunde, Wegbegleiter und Veranstalter sagen.

Weiterlesen


Knipp Gumbo gibt Einblicke in sein Schaffen

Rock’n’Roll, Country und Folk auf Platt – ja geht das denn? Klar geht das. Nun sogar mit einer kleinen Dokumentation. Hier auf unserer Seite.

Weiterlesen


Bremer Sixdays für 2023 abgesagt

Keine SIXDAYS BREMEN in 2023 – Aktuelle Wirtschaftslage macht Planungen unmöglich

Weiterlesen


Scheitern.Dreitausend – Diese Stadt ist zu groß für uns beide, Self 2022

Am letzten Freitag erschien rechtzeitig zum umjubelten Auftritt auf der Breminale das Debüt von Scheitern.Dreitausend.

Weiterlesen


Typ mit Gitarre spielt bei den Eisen-Geburtstagsfeierlichkeiten

Er hat dort fünf Jahre nicht gesungen und das soll sich morgen ändern.

Weiterlesen


Einen Monat lang den 30. Geburtstag feiern

Das Eisen feiert 30-jähriges Jubiläum und hat dafür ein spektakuläres Programm auf die Beine gestellt. Morgen geht’s los!

Weiterlesen


Bremer Kellerclub Calavera eröffnet

Tanzen gehen zu Indie, Rock und Punk – im Calavera ab Samstag, 19. März, am Körnerwall im Viertel wieder möglich

Weiterlesen


Diese Pandemie ist außer Kontrolle

Das Coronavirus verbreitet sich weiterhin rasend schnell und das ist ein stückweit so gewollt. Dagegen hilft nur eins – Eigenverantwortung.

Weiterlesen


Was macht ein Albatros in Fedelhören?

Michael Hockel erhöffnete am heutigen Freitag in Fedelhörn die Buchhandlung Albatros neu. Wie es dazu kam, was ihn antreibt, was sich ändert und was gleichbleibt, erzählt er uns im Interview.

Weiterlesen


Wohin mit dem Hass? Heute: Coronawinter II

Dies ist erst der Anfang eines langen und dunklen Coronawinters.

Weiterlesen


Spenden- und Supportaufruf für Bremer Kellerclub Calavera

Der alte Besitzer geht und alte Stammgäste werden zu neuen Besitzer, so wäre die Geschichte über den Club Calavera im Bremer Viertel kurz erzählt. Die etwas längere Geschichte gibt es hier.

Weiterlesen


Lemon Garden: Neue Bar am Wall

Ab sofort ist Bremen um ein neues gastronomisches Angebot reicher: Mario Ippen, seit 20 Jahren Betreiber der Lemon Lounge und Preisträger des Mixology Awards 2021 hat Am Wall 177 die Cocktail-Bar „Lemon Garden“ eröffnet.

Weiterlesen


MLIV – mehr leben im viertel – Action im Fehrfeld am Wochenende

mehr leben im viertel – einfach machen, ein Buchladen, ein Verlag, ein Friseur, ein Klamottenladen, ein Tattoostudio und vieles mehr warten auf die Besucher von mehr leben im viertel am Samstag im Fehrfeld. Und vielleicht kommt Jay Pop ja auch rum.

Weiterlesen


Lichter der Stadt: neuer Name, neue Orte

Bremens Weihnachtsmarkt-Alternative kehrt als „Lichter der Stadt“ zurück

Weiterlesen


Mit der MS Loretta gegen den Strom

Das Kulturschiff MS Loretta hat an der Schlachte festgemacht und gibt die ersten Konzerte für den Oktober bekannt

Weiterlesen


Musikszene übernimmt Altes Zollamt

Bremer Verein sichert sich das Gebäude am Hansator und macht es zum sicheren Hafen für Musikerinnen und Musiker

Weiterlesen


Baken sollen Sielwall blockieren

Sielwallkreuzung bleibt an den Wochenenden gesperrt: Amt für Straßen und Verkehr wird Sperren mit Sicherheitspersonal einrichten

Weiterlesen


Keine Neiddebatte sondern ein Akt der Solidarität für alle, auch den Jungen.

Es handelt sich bei der Diskussion um Rechte für Geimpfte, nicht um eine Neiddebatte, die in der Tat vollkommen unnötig ist, aber es muss sich um einen letzten solidarischen Akt handeln, damit alle in wenigen Monaten mit Corona durch sind! Also ist die Diskussion überhaupt überflüssig!

Weiterlesen