AufMUCKEn gegen Rechts präsentiert weitere Acts

Nachdem das Festival in Weyhe bei Bremen am Freitag Kettcar als Headliner für die diesjährige Ausgabe vermeldete, folgt nun eine weitere Bandriege.

Neonschwarz, Foto: Julia Schwendner

Weyhe. Mit einem Knall meldete sich das AufMUCKEn gegen Rechts in der Gemeinde Weyhe am vergangenen Freitag aus einer zweijährigen Pause zurück. Kettcar werden am 2. Juli als Headliner auf dem seit mehr als zwei Jahrzehnten stattfindenden Festival gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus in unmittelbarer Nähe zu Bremen auftreten. Heute wurden bereits die nächsten vier Acts bekanntgegeben, die im Sommer auf dem Mühlenkamp-Areal in Weyhe-Leeste spielen werden.

Zur politischen Aussage des Festivals nicht besser passen könnten Neonschwarz aus Hamburg. Die vierköpfige Hip-Hop-Band vom Label Audiolith hat den gemeinsamen Anspruch, mit voller Kraft voraus linke Haken gegen die miese Realität zu verteilen. Und das mit einer Freude an Hooks, Punchlines und Interaktion, die live mühelos überspringt. In ähnlichen Sphären in die Punk-Band Akne Kid Joe aus Nürnberg unterwegs. Ihr 2020er-Album „Die große Palmöllüge“ war laut Selbstbeschreibung ein bunter Potpourri aus Vaterlandsverrat, Verschwörungstheorie, Saufen und Liebeskummer, der von Fanzine bis Feuilleton beklatscht wurde und es sogar in die Top 30 der deutschen Albumcharts schaffte.

Mit ebenfalls knackigem Punkrock und und Ohrwurmmelodien mit Saxophon und Trompete werden 100 Kilo Herz beim AufMUCKEn gegen Rechts auftreten. Textlich und musikalisch werden sie häufig mit Feine Sahne Fischfilet verglichen, ihr Bandname leitet sich dagegen vom Song „100 Kilo“ von Muff Potter ab. Im Oktober war die Band eine von wenigen Acts, die in der kurzen Öffnungsphase im Tower Musikclub aufgetreten sind, das Live-Spektakel blieb noch lange in Erinnerung, wie ihr unserem Konzertbericht entnehmen könnt.

Komplettiert wird das bisherige Line-Up vom Bremer Grillmaster Flash, der allen Musikinteressierten in der Hansestadt natürlich längst ein Begriff ist. Spannend wird, ob er nach seinem letzten Album „Stadion“ schon ein paar neue Songs im Gepäck hat. Das AufMUCKEn gegen Rechts fährt diesen Sommer also richtig groß auf und findet am Samstag, den 2. Juli auf dem Mühlenkamp-Areal in Weyhe-Leeste statt. Tickets gibt es ab dem 14. Februar im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Musik" zur Startseite

AufMUCKEn gegen Rechts präsentiert weitere Acts teilen auf: