Wiener Schickeria im Tower Musikclub

Nachdem er als Opener für Majan und Ennio in Bremen spielte, kommt das Wiener Rap-Nachwuchstalent Bibiza nächstes Jahr auf eigener Tour in die Hansestadt.

Foto: Florian Moshammer

Bremen. Franz Bibiza ist ein waschechter Wiener – aus Zehnsechzig, also Mariahilf. Vierundzwanzig ist er und lebt immer noch da. Seine Stadt nennt er manchmal „Bebi“, er hasst und liebt sie, wie es sich gehört für einen, naja, Künstler. Nach zwei Compilations in 2021 ist im Mai diesen Jahres sein Debütalbum „Wiener Schickeria“ erschienen.

Es macht Furore und zeichnet mit knackigen Popstampfern und originellen Lyrics zum Alltag der Wiener Dekadenz allen Angstlosen einen fetten Grinser ins Gesicht. „Wer schwankt, hat mehr vom Weg“, oder: „Bisschen ein Nervenkitzel in dieser flachen Welt“. Bibiza mischt Austro-Pop mit Indie und einem Hauch Rock. Zuletzt durfte er als Support-Act für Majan, Ennio, BHZ, Cari Cari und die Sportfreunde Stiller eröffnen. Seine eigene Tour zum Jahresende ist bereits komplett ausverkauft, ab Januar ist er wieder in den Clubs des Landes unterwegs.

Am 28. Januar tritt Bibiza in Bremen im Tower Musikclub auf. Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf.

 

 

 


Mehr Beiträge aus" Musik" zur Startseite

Wiener Schickeria im Tower Musikclub teilen auf: