Raue und ehrliche Popmusik

Antiheld treten im März 2021 mit ihrem neuen Album „Goldener Schuss“ im Kulturzentrum Lagerhaus auf.

Foto: Timo Cielo

Bremen. Was macht eine junge Band nach dem Debütalbum, zwei Deutschland- Tourneen mit ausverkauften Shows und einem Heimspiel vor 1500 Menschen? Eine Weile Netflix und vielleicht nach „Berlin am Meer“ ziehen? Natürlich nichts dergleichen, denn die fünf Stuttgarter Jungs von Antiheld bleiben sich und ihrer schwäbischen Dorfmetropole treu, verziehen sich lieber in den Proberaum und schreiben an neuem Material.

Schnell wird klar, wohin die Reise geht, der Sound wird dreckiger und die immer persönlicheren Texte bringen die Stimmung der beziehungsunfähigen, brüchigen Generation auf den Punkt. Musik wie ein Schlag ins Gesicht mit Zungenkuss und Zeilen wie eine Umarmung mit Messer im Rücken. Konsequent beschreibt der neue Albumtitel „Goldener Schuss“ diese kaputte, berauschende Vergänglichkeit.

Antiheld sind zuletzt als Headliner des Horn To Be Wild-Festivals 2019 in Bremen aufgetreten und zuvor bei ihrer ersten Clubshow in der Stadt im Lagerhaus. Unsere beiden Berichte findet ihr jeweils in den Verlinkungen. Mit ihrer neuen Musik kommen die Stuttgarter erneut zu uns in die Stadt. Am 19. März 2021 treten sie im Kulturzentrum Lagerhaus auf. Das Konzert wurde aufgrund der Corona-Pandemie vom 24. Juli 2020 verschoben. Tickets gibt es im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Musik" zur Startseite

Raue und ehrliche Popmusik teilen auf: