Wegweisende Indie-Band im Schlachthof

The Notwist – 13.02.2022, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Schlachthof

The Notwist sind einer der meistbeachtesten deutschen Musikexporte und treten mit ihrem aktuellen Album „Vertigo Days“ nächstes Jahr in Bremen auf.

Foto: Gerald von Foris

Bremen. Auf „Vertigo Days“, dem ersten Album von The Notwist seit sechs Jahren, präsentiert sich eine der wohl wegweisendsten Indie-Bands des Landes ganz im Hier im Jetzt. Neugier und Offenheit waren schon immer treibende Kräfte hinter ihrer Musik, doch selten wurde das deutlich wie auf dem Anfang des Jahres erschienenen Album. Musikalisch kombinieren sie melancholischen Pop mit funkelnder Elektronik und hypnotischen Krautrock mit schwebenden Balladen.

Ihre Kernbesetzung (bestehend aus den Brüdern Markus und Micha Acher sowie Cico Beck) haben The Notwist für „Vertigo Days“ um Gastmusiker:innen erweitert. „Wir wollten das gängige Konzept einer Band in Frage stellen, aber auch die Idee von nationalen Identitäten aufweichen“, erklärt Markus Acher. „Darum haben wir auch anderen Stimmen und Sprachen Raum gegeben.“ Die Musik der Weilheimer Band ist in den letzten 30 Jahren für viele zu einem vertrauten Begleiter geworden, den Einfluss von The Notwist und deren Umfeld kann man kaum überschätzen. Die Band und ihr Erfolg gelten als auslösender Impuls für die Gründung zahlreicher Bands in Südbayern und als Mittelpunkt eines Netzwerkes verknüpfter Projekte und Musiker.

Aus der ehemals im ganzen Pfaffenwinkel bekannten Schülerband ist längst einer der weltweit meistbeachtesten deutschen Musikexporte geworden. Ob The Notwist nun auf einem Jazz-, Indie- oder Elektrofestival auftreten, den Soundtrack für ein Videospiel oder einen Film liefern oder nachts im heißesten Club der Stadt spielen: Nirgendwo wären sie fehl am Platz, weil die Oberbayern so unglaublich facettenreich, vielschichtig, wegweisend und sound-innovativ sind. Auf jedem neuen Album haben sie sich komplett auf links gekrempelt, wobei Elektronika, haufenweise Percussion und der markante Indie-Gesang von Markus Acher stets den Kern ihrer Kompositionen bilden.

Insbesondere live gibt es kaum eine bessere, zeitgenössische Band. Jedes Mal steht man wieder verblüfft vor der Bühne und fragt sich, in was für einen Kessel der Kreativität diese Band als Kind gefallen ist. Am 13. Februar treten The Notwist in Bremen im Kulturzentrum Schlachthof auf. Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Wegweisende Indie-Band im Schlachthof teilen auf: