Horn To Be Wild feiert zweitägiges Jubiläum

Horn To Be Wild 2019 – Vom 16.08. bis 17.08.2019

Das Bremer Festival findet im August gleich zwei Tage statt, pünktlich zum Start des Vorverkaufs stehen nun auch die ersten Bands fest.

Provinz, Foto: Nico Braun

Bremen. Das Horn To Be Wild-Festival geht in diesem Jahr in die fünfte Runde. Passend zu diesem Jubiläum findet es im Sommer gleich über zwei Tage im Rhododendron-Park in Horn-Lehe statt. Am 16. und 17. August versorgt das ehrenamtliche Organisationsteam die Besucher mit viel Musik, Kultur und buntem Programm. Pünktlich zum Start des Vorverkaufs vor wenigen Tagen, sind die ersten Bands bekannt.

Die erste Bekanntgabe ist gleichzeitig einer der aktuell spannendsten Newcomer-Acts der Bremer Musikszene. Koala machen melancholische und energische Musik mit Gitarrensoli und E-Piano-Flächen. Die 80er-Jahre treffen mit viel Leidenschaft auf 2000er-Britpop und 2010er-Indie Vibe. Einem sehr gut besuchten Release-Konzert im Bremer Magazinkeller folgten mehrere Auftritte im Lagerhaus und schließlich eine der ersten Shows unter freiem Himmel für Koala im August beim Horn To Be Wild im Rhododendron-Park.

Ganz vom Bodensee kommen die unglaublich talentierten Provinz, die derzeit an ihrer ersten EP arbeiten. Heute ist die erste Single „Neonlicht“ erschienen. Wer Künstler wie Mumford & Sons, Faber oder AnnenMayKantereit mag, der wird auch Provinz lieben. Die Band macht Singer-Songwriter-Musik mit Akustik-Gitarre und Piano und wird mit ihrem Sound und der außergewöhnlichen Stimme begeistern. Mit Themen wie Orientierungslosigkeit, Liebe oder Sinnlosigkeit sprechen sie für viele junge Leute. Provinz haben die wahnsinnig schöne Gabe, ehrliche Gefühle mit ganz viel Leidenschaft zu transportieren.

Indie-Pop und Funk kombinieren Jeremias aus Hannover. Die junge Band macht unbeschwerte Musik und schreibt leidenschaftliche Songs auf hohem Niveau. Mele aus Osnabrück bringen lässige, deutschsprachige Popmusik auf die Bühne – kombiniert mit einprägsamen, weiblichen Gesang.

Das Horn To Be Wild-Festival entstand vor fünf Jahren aus einer Jugendinitiative und wird bis heute ehrenamtlich von Jugendlichen & jungen Erwachsenen in ihrer Freizeit organisiert. Neben zwölf Bands auf der SWB-Bühne werden lokale Stände mit Aktionen, Food und Getränken vor Ort sein, um die Besucher ein einzigartiges Sommer-Wochenende erleben zu lassen.

Bei Nordwest-Ticket gibt es aktuell die limitierten „Early Bird“-Tickets für zwei Tage für 15€. Später kostet die Karte für zwei Tage dann 20€, auch Tickets für einzelne Tage werden erhältlich sein.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Horn To Be Wild feiert zweitägiges Jubiläum teilen auf: