Keine Nacht für Bremen

Vergangenen Freitag eskalierten Von Wegen Lisbeth und Kraftklub auf ihrer „Keine Nacht für Niemand“-Tour in der ÖVB-Arena.

jk

Bremen. Viele Termine der aktuellen Kraftklub-Tour sind ausverkauft. Sie spielen mittlerweile in den größten Hallen Deutschlands, jedes Album ein Erfolg. Sie haben es geschafft, sich in der Deutschen Musikszene etabliert und sind nicht mehr wegzudenken. Klar, dass Kraftklub auch in Bremen in die größte Halle, die ÖVB-Arena, ziehen. Standesgemäß. Genauso wie ihre Tour-Supports. Namen wie die aufstrebende Girlband Gurr aus Berlin, die man am 12. Dezember auch bei uns in Bremen, genauer gesagt im Lagerhaus, bestaunen kann oder, wie auch in Bremen, die Indie-Jünger von Von Wegen Lisbeth.

Diese legen um Punkt 20:00 Uhr los. Waren sie selbst erst einer Woche zuvor auf ihrer „Hallo Dispo“-Tour im ausverkauften Bremer Schlachthof, begeistern sie auch die Fans von Kraftklub als Support. Nach einer 30minütigen Show ist Schluss und ein roter Schleier legt sich auf die Bühne. Besser gesagt ein roter Vorhang mit der Aufschrift „Keine Nacht für Niemand“ verhüllt die Bühne. Nach einer halben Stunde Umbaupause stoppt die Musik. Der Saal wird dunkel, der Vorhang fällt, Geschrei. Kraftklub eröffnen imposant ihre Show.

Nach zwei Songs vom neuem Album begrüßt Frontmann Felix Brummer das Bremer Publikum, dieses jubelt und schreit ihm entgegen. Nicht nur die ersten Reihen, sondern auch von den Rängen schallt Applaus und Jubel. Danach folgen weitere Songs aus den Alben „Mit K“, „In Schwarz“ und „Keine Nacht für Niemand“. Außerdem scheinen die Jungs aus Chemnitz Spaß zu haben, interagieren viel mit dem Publikum. Als nach ein paar Songs eine Jacke aus dem Publikum auf die Bühne fliegt, zieht Felix sie flink an und befindet sie für gut. Normalerweise wollen die Fans immer, dass er sich ausziehe, aber scheinbar sei es diesmal anders. Außerdem erzählen Sie von ihrem Ausflug auf dem Freimarkt, sie haben Aale gewürfelt und sind Autoscooter gefahren, was bei dem Bremer Publikum natürlich bestens ankommt. Ein weiteres Highlight ist das Losrad, welches beim siebten Song zum Einsatz kommt. Es zeigt zwei Songs von Kraftklub und eine „Zigarettenpause“, die laut Aussage von Felix noch nie erdreht worden ist. Natürlich lassen sie es sich nicht nehmen das Losrad durch einen Fan drehen zu lassen. So wird schnell ein junger Mann, der standesgemäß in Kraftklub-Pullover gekleidet ist, aus den ersten Reihen ausgewählt. Nach einem schwungvollen Dreh wird abermals die Zigarettenpause ausgelassen und der Song „Irgendeine Nummer“ erdreht.

Bevor es in die Zugabe geht, gibt es noch zwei weitere Highlights. Bei dem Song über ihre Heimatstadt Chemnitz „Karl Marx Stadt“ wird ein rotes Pyro-Leuchtfeuer hochgehalten und die Halle leuchtet rot, ein wenig später holt die Band ihren Support Von Wegen Lisbeth auf die Bühne, um gemeinsam Klaus Lage‘s Klassiker „Tausend Mal berührt“ zu performen – die Halle tobt.

Natürlich verabschiedet sich die Band nicht ohne Zugabe. Doch die sollte es in sich haben. Eine saftige Dreiviertelstunde wird weiter performt und zwar nicht auf der Bühne. Locationwechsel. Am Ende der Halle erhebt sich eine Hebebühne und lässt die Band über den Köpfen der Fans schweben, diese feiern diese unerwartete Wendung sehr. Bevor es zum Song „Blau“ wieder auf die Bühne geht, veranstalten die Mitglieder der Band noch ein Wett-Crowdsurfen, welches ebenfalls bei den Fans großen Anklang findet. Gewinner ist mit Abstand Steffen Israel, übrigens nicht das erste Mal, darf man Felix Brummers Aussage trauen. Nach insgesamt 150 Minuten ist dann Schluss und unter großem Papierfädenregen, der final abgeschossen wird, verabschiedet sich die Band mit dem Hinweis auf ein Wiedersehen auf dem Deichbrand und Hurricane Festival 2018.

Playlist:

  1. Hallo Nacht
  2. Fenster
  3. Eure Mädchen
  4. Liebe zu Dritt
  5. Alles wegen dir
  6. Leben ruinieren
  7. Irgendeine Nummer
  8. Fan von Dir
  9. Unsere Fans
  10. Wie Ich
  11. Band mit dem K
  12. Karl-Marx-Stadt
  13. Kein Liebeslied
  14. Dein Lied
  15. Melancholie
  16. Tausend Mal berührt (+ Von Wegen Lisbeth)
  17. 500K
  18. Chemie Chemie Ya

Zugabe:

  1. Ich will nicht nach Berlin
  2. Drei Schüsse in die Luft
  3. Randale
  4. Blau
  5. Songs für Liam

Mehr Beiträge aus" Musik" zur Startseite

Keine Nacht für Bremen teilen auf: