Terrorgruppe auf Abschiedstour in Bremen

Terrorgruppe – 10.11.2021, 20:00 Uhr, Tower Musikclub

Nächstes Jahr tritt die Punkband aus Berlin-Kreuzberg ein letztes Mal im Tower Musikclub auf.

Foto: Philipp Virus

Bremen. Wer deutschsprachige Punk-Musik der 90er Jahre nachfühlen möchte, ist bei der Terrorgruppe genau richtig aufgehoben, denn auch beim neuen und letzten Album „Jenseits von Gut und Böse“ ist der Bandname wie damals bei der Gründung 1993 in Berlin-Kreuzberg Programm. Mit ihren veröffentlichten Tonträgern und Songs wie „Mein Skateboard ist wichtiger als Deutschland“, „Gestorben auf dem Weg zur Arbeit“ und „Krieg ist super“ liefern MC Motherfucker, Johnny Bottrop und Co stets „Aggropop“ mit polarisierenden Texten.

Nicht weniger spektakulär als die Bandgeschichte der Terrorgruppe ist ihre Entstehung. Drei Kreuzberger Punks treffen sich im Februar 1993 nach langer Zeit zufällig im Pfandleihhaus Wiener Straße wieder, als sie alle ihre Instrumente verpfänden wollen. Archi „MC“ Motherfucker, Johnny Bottrop und Hermann v. Hinten entscheiden sich kurzerhand gegen die Verpfändung und für eine spontane Bandgründung – und die Terrorgruppe war geboren. Schnell erspielen sie sich mit ihrem experimentellen Punkrock und den anarchistischen Texten ein großes Publikum in Berlin und Umgebung.

Musikalisch sowie personell durchlebt die Terrorgruppe über die Jahre einige Veränderungen, konstant blieb allerdings der Kern der Band, Archi MC und Johnny Bottrop, und ihr kompromissloser Humor, bis 2005. Da gab Archi seinen Rücktritt aus der Terrorgruppe bekannt, um als Tourneeleiter für K.I.Z und Produzent für das weibliche Kollektiv The Tote Crackhuren im Kofferraum zu arbeiten. Johnny Bottrop führte die Terrorgruppe unter dem Namen „The Bottrops“ weiter, bis die fast komplette Urbesetzung 2013 mit einem Auftritt auf dem „Ruhrpott Rodeo“ ihr für die Fans völlig überraschendes Comeback feierte – und das nicht nur für ein paar Konzerte.

Die Band veröffentlichte 2016 das Album „Tiergarten“ und nach dem Live-Album „Superblechdose“ ein Jahr später begann die Schaffungsphase für ein neues Studioalbum. „Jenseits von Gut und Böse“ ist schließlich im Juni erschienen und wird das letzte Album der Terrorgruppe sein.

Am 10. November tritt die Terrorgruppe ein letztes Mal in Bremen im Tower Musikclub auf. Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Terrorgruppe auf Abschiedstour in Bremen teilen auf: