„State of the Art“ des Metalcore

While She Sleeps – 30.06.2024, 19:00 Uhr, Aladin Music Hall

Ein exklusiver Abend: While She Sleeps kommen Ende Juni in die Aladin Music Hall und bringen gleich drei Special Guests mit.

Foto: Jamie Carmichael

Bremen. Mit fünf herausfordernden, weltweit gefeierten Alben hat sich das britische Quintett While She Sleeps international als feste Größe des Metalcore etabliert, die immer wieder aus gewohnten Klangkorsetten ausbricht. Mit kunstfertig komponierten, enorm druckvollen und in Momenten vertrackt progressiven Songs definiert die Band aus Sheffield, wie moderner Metalcore der Gegenwart zu klingen hat.

Aber selbst in einer Karriere voller mutiger, kraftvoller Schritte ist ihr Ende März erschienenes Werk „Self Hell“, ein Konzeptalbum über mentale Erkrankungen, etwas Besonderes. Der sechste Longplayer von While She Sleeps spannt sein Netz noch weiter und berücksichtigt symphonische Musik, Hardcore, Synth-Rock und Metal gleichermaßen. Doch trotz all dieser Stile verliert die Band nie die Fähigkeit aus den Augen, selbstbewusste, stadiontaugliche Hymnen zu komponieren – und auch nicht ihren Fokus darauf, sich für die psychische Gesundheit aller einzusetzen.

Zu Beginn ihrer Gründung im Jahr 2006 galt While She Sleeps den Beteiligten eher als Nebenprojekt – die fünf Musiker aus Sheffield waren bei der ersten Formierung allesamt gut beschäftigt in anderen Bands, mochten sich aber seit Schultagen und teilten einen Musikgeschmack. Anfang 2010 erschien die erste EP „The North Stands For Nothing“, und es dürfte nicht viele Bands geben, die mit nur einer Handvoll Songs gleich mehrfach auf Europa-Tour gingen und sogar auf ausgiebige US-Tournee von Bring Me The Horizon eingeladen wurden. In diesem Tempo geht es seither weiter: 2012 erschien ihr Debütalbum „This Is The Six“, es geriet zum Charterfolg und wurde mehrfach preisdekoriert. Sie wurden gleich zwei Mal auf die „VANS Warped Tour“ eingeladen, tourten mehrfach durch Europa und die USA, seit dem zweiten Album „Brainwashed“ auch regelmäßig in Asien und Australien. In den kurzen Auszeiten zwischen diesen Trips arbeiten sie stets fieberhaft am nächsten Werk. Und entwickeln sich nicht zuletzt durch ihren intensiven Live-Ethos mit jeder Platte weiter. Seit ihrem dritten Album „You Are We“ zählen While She Sleeps auch in den USA zur Oberliga des zeitgenössischen Metal.

Mit Erscheinen ihres aktuellen, sechsten Werks „Self Hell“ setzt sich die Erfolgsgeschichte der Sheffielder nun erwartungsgemäß konsequent fort. Zusätzlicher Anreiz für den Besuch ihrer stets kompromisslos energetischen Liveshows findet sich in der Gewohnheit, zu ihren Konzerten weitere spannende Special Guests einzuladen. Auch für ihre exklusive Show in der Bremer Aladin Music Hall am 30. Juni werden sie mit Erra, Deez Nuts und Dying Wish drei weitere Acts mitbringen. Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

„State of the Art“ des Metalcore teilen auf: