Klassische Musiktradition trifft progressive Rockmusik

Beranger – 01.10.2022, 20:00 Uhr, Pusdorf Studios

Beranger aus Frankreich und Australien treten Anfang Oktober mit ihrem selbstbetitelten „Klassik Grunge“ in den Pusdorf Studios auf.

Foto: Pascal Bünning

Bremen. Hinter dem Bandnamen Beranger verbirgt sich das Duo um den französischen Sänger und Pianisten Béranger Gras und den australischen Drummer Todd James. Die zwei aus den gegensätzlichsten Teilen der Erde trafen sich in Berlin und beschlossen, sich fortan als Straßenmusiker in den Straßen der deutschen Hauptstadt zu probieren.

Aufgewachsen im schönen Bordeaux in Frankreich, lernte der Namensgeber Béranger schon im zarten Alter von sechs Jahren das klassische Klavierspiel, das er bis heute perfektionierte. Das Singen lernte er, als er Europa gegen Amerika tauschte und kurzerhand in den Sonnenstaat Kalifornien zog. Seitdem ergänzt er das Piano um seine tiefe, raue Stimme. Wer nun an traditionelle Stücke denkt, liegt hier völlig daneben. Béranger experimentiert mit seinem Sound, bricht alte Regeln auf und paart hart mit zart.

Dass seine Musik sich stetig weiterentwickelte, liegt natürlich an dem Zusammenschluss mit dem aus der Metal-Szene kommenden Drummer Todd James. Die beiden lernten sich am Berliner Alexanderplatz kennen und stehen seitdem Seite an Seite im Studio oder aber als Musiker auf den Straßen Berlins.

Angesichts eines „Karrierestarts“ mit Auftritten in Parks und auf öffentlichen Plätzen gegen Passanten-Spenden kann man Beranger als eine Band bezeichnen, auf die der Begriff „von der Pieke auf“ zutrifft. Musikalisch arbeiten die beiden an einer Verknüpfung von klassischer Musiktradition und progressiver Rockmusik, die sich mit den Begriffskompositionen „Barock’n’Roll“ oder „Klassik Grunge“ umschreiben lässt. Beranger ist eine Band, die selbst die unkonventionellste Alt-Rock-Band alltäglich erscheinen lässt und aus klassischer Musik völlig neuen, ansteckenden Pop macht.

Von den informellen Zusammenkünften in Berliner Parks bis hin zu etablierten Festivals traten sie vor jedweder Art von Publikum auf – von Indie-Kids bis hin zu alternden Rockern. Im Herbst geht es für sie auf eigene, große Headliner-Tour. Am 1. Oktober treten sie dabei in Bremen in den Pusdorf Studios auf. Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Klassische Musiktradition trifft progressive Rockmusik teilen auf: