Irgendwas ist immer

Engst – 24.10.2024, 19:00 Uhr, Modernes

Musikalisch voll auf die Zwölf und textlich nah am Leben: Engst treten im Oktober im Modernes auf.

Foto: Yuri Prinz

Bremen. Nach dem Erfolg und der gänzlich ausverkauften letztjährigen Tour, sowie der Frühjahrs-Stippvisite und dem Chart-Erfolg des neuen Albums, kommen die Berliner von Engst im Herbst auf neue „Irgendwas ist immer“-Tour. Wieder geht es durch die Republik und diesmal durch die von den Fans geforderten Städte. Und Engst wären nicht Engst, wenn sie nicht auch noch den letzten Tropfen Schweiß für ihre Liebe zur Musik und für die Treue ihrer Fangemeinde vergießen würden.

Engst zeigen auf ihren drei Studioalben klare Kante und kritisieren gesellschaftliche Missstände. Gleichzeitig betonen sie die Bedeutung von Freundschaft, Zusammenhalt und Liebe. Die Band besteht aus engen Freunden, die um Frontmann Matthias Engst versammelt sind. Der Sänger lebt noch immer in dem Berliner Problembezirk, in der er aufgewachsen ist. Seine Erfahrungen aus der Jugend und die Rauheit des Viertels prägen die Songs von Engst. Die Band ist gesellschaftskritisch, verliert aber den Respekt gegenüber ihrer Herkunft nicht aus den Augen. Sie sind motiviert, sich ins Getümmel zu stürzen und die Welt ein Stück schöner zu machen.

Am 24. Oktober treten Engst in Bremen im Modernes auf. Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Irgendwas ist immer teilen auf: