Bremer Filmpreis – online und kostenlos

Bremer Filmpreis – 15.04.2021, 20:00 Uhr,

Die Verleihung des Bremer Filmpreises an Hape Kerkeling am Donnerstag, 15. April 2021, ab 20 Uhr. Mit zugeschalteten Gästen, Filmbeiträgen und Musik als kostenloser Livestream direkt aus dem Theater Bremen.

Preisträger Hape Kerkeling. Foto: Stephan Pick

Mit zugeschalteten Gästen, Filmbeiträgen und Musik wird der Bremer Filmpreis als kostenloser Livestream direkt aus dem Theater Bremen gezeigt. Der Preis wird an Hape Kerkeling am Donnerstag, 15. April 2021, ab 20 Uhr, verliehen. Die Laudatio hält Dunja Hayali. Es gratulieren Wegbegleiter*innen und Wegbereiter*innen wie Comedy-Schauspielerin und Autorin Petra Nadolny oder Schauspieler Kai Wiesinger.

Die Bremer Philharmoniker mit Dirigent Stefan Klingele begleiten Auszüge aus dem Musical „Kein Pardon“ und spielen bekannte Filmkompositionen, Sänger Flo Mega ergänzt mit seinem Auftritt: Die unterhaltsame Show rund um die Vergabe des diesjährigen Bremer Filmpreises an Hape Kerkeling kommt kostenlos per Livestream direkt aus dem Theater Bremen zum Publikum nach Hause.

Auf der Gästeliste stehen die Vilsmaier-Töchter Janina, Josefina und Theresa und sprechen über die letzte Regiearbeit von Josef Vilsmaier: „Der Boandlkramer und die ewige Liebe“ ist nach langer Leinwandabstinenz der aktuelle Kinofilm mit Hape Kerkeling und Michael „Bully“ Herbig. Auch Caroline Link, Preisträgerin aus 2019 und Oscargewinnerin, ist mit von der Partie. Moderiert wird die 90-minütige Veranstaltung von Jeannine Michaelsen und Felix Krömer. Der kostenlose Livestream ist ab 20 Uhr abrufbar unter filmfestbremen.com

„Trotz Corona wollen wir unseren diesjährigen Preisträger Hape Kerkeling mit einer Gala ansprechend würdigen und unser Publikum bestens unterhalten. Digital ist dafür das neue Normal“, so Festivalleiter Matthias Greving. „Glücklicherweise lassen sich auf diesem Weg sowohl Hape Kerkeling als auch viel, viele weitere großartige Gäste direkt nach Bremen bringen.“

 

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Bremer Filmpreis – online und kostenlos teilen auf: