Auf Spurensuche

Lisa Schultze-Marg – 28.09.2022, 19:30 Uhr, Albatros Buchhandlung

Lisa Schultze-Marg aus Bremen liest in der Albatros Buchhandlung im Fedelhören

Lisa-Schultze Marg. Foto: Privat

Bremen. Die nächste Lesung in der Albatros Buchhandlung im Fedelhören. Lisa Schultze-Marg aus Bremen hat die Recherchen zur Geschichte ihrer Vorfahren zwischen Oldenburg, New Orleans und Porto in dem packenden, teil-fiktionalen Roman „Die schwarze Rose von Oldenburg“ festgehalten. Sie liest am Mittwoch, 28. September, ab 19:30 aus dem Buch vor.  Tickets sind in der Albatros Buchhandlung erhältlich.

Das Buch: In dem auf Tatsachen beruhenden Roman macht sich die Autorin auf die Spurensuche nach ihrer Urgroßmutter, die im 19. Jahrhundert als die »Schwarze Rose von Oldenburg« bekannt war. Es geht von Bockhorn nach New Orleans, Oldenburg und Hamburg. Es geht um Auswanderung, Sklaverei, Rassismus, Frauenrechte, Mut, kreative Ideen und die spannende Verbindung dreier Menschen aus drei Generationen. Es geht um wichtige Fragen: Wieso kommt ein siebenjähriges schwarzes Mädchen 1834 alleine nach Oldenburg? Was hat sie mit der Gründung einer norddeutschen Reederei zu tun? Wie kommt das Portugiesisch in den Namen der Reederei, und was haben Voodoo, Portwein und Blues mit dieser spannenden Geschichte zu tun? Aufwändige Recherchen zu ihrer Familiengeschichte hat Lisa Schultze-Marg in diesem Roman mit realen und fiktiven Elementen verarbeitet, der die Zeit des Großbürgertums in Oldenburg plastisch vor dem geistigen Auge entstehen lässt und mitreißend erzählt.

Die Autorin: Lisa-Schultze Marg lebt in Bremen, »Die schwarze Rose von Oldenburg« ist ihr Debüt als Autorin.

Albatros Buchhandlung
Fedelhören 91
28203 Bremen
Mail: info@albatros-buch.de
Web: www.albatros-buch.de


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Auf Spurensuche teilen auf: