Von Lügenhits und Happy Endings

OK Kid – 06.03.2019, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Schlachthof

OK Kid haben ihr neues Album „Sensation“ am Start, am 6. März stellen sie es im Kulturzentrum Schlachthof vor.

Foto: Stefan Braunbarth

Bremen. Eine Sensation ist laut Duden unter anderem „ein aufsehenerregendes, unerwartetes Ereignis, eine außergewöhnliche Leistung oder Darbietung“. OK Kid haben sich in Frage gestellt und vieles verändert. Mit dem neuen, am 19. Oktober 2018 erscheinenden Album „Sensation“ gelingt der Band ein klares politisches Statement und ein hemmungsloses Bekenntnis zum Pop.

Das dritte Studioalbum „Sensation“ ist ein hochpolitisches Album. Es geht um die Selbstinszenierung in den sozialen Medien, Konsumwahn, die Gier nach Sensationen. Die musikalische Formel, derer sich Jonas Schubert, Raffael Kühle und Moritz Rech bedienen, besteht aus strahlendem und mitreißendem Pop. Songs wie das vorab veröffentlichte „Warten auf den starken Mann“ oder die neue Single „Lügenhits“ präsentieren zugleich die haltungsstärksten OK Kid aller Zeiten.

„Lügenhits“ prangert die seelen- und haltungslose Musik vieler Interpreten in Deutschland an. Gekonnt werden bekannte Zitate von Xavier Naidoo, Helene Fischer und Konsorten eingesetzt und die auf die breite Masse zugeschnittenen, inhaltslosen Texte als ebensolche bloßgestellt. Zudem präsentiert die Band ein aufwändig produziertes und fast schon satirisch gestaltetes Musikvideo.

OK Kid starten ihre „Lügenhits & Happy Endings“-Tour 2019 am 6. März in Bremen im Kulturzentrum Schlachthof. Es ist die bisher größte Tour der dreiköpfigen Band. Tickets für das Konzert gibt es bereits im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Von Lügenhits und Happy Endings teilen auf: