Songwriterin mit roher Kunstfertigkeit

Hayley Reardon – 01.10.2019, 20:00 Uhr, Arberger Hof

Musikerin Hayley Reardon spielt am 1. Oktober live im Arberger Hof in Bremen

Hayley Reardon. Credit: Allie Krause

Bremen. Hayley Reardon heißt die junge Songwriterin, die Bremen beehrt. Nach einer erfolgreichen Europa-Tournee im vergangenen Frühling kehrt sie im Herbst 2019 bereits wieder zurück mit einigen Live-Daten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Dänemark. Mit dabei ihre neue Single Everything Else – ein gefühlvoller Song, der zeigt, was in der aus Boston kommenden Vollblut-Musikerin steckt. Für 2020 gibt es auch schon Pläne– dann wird sie nämlich ein halbes Jahr in Europa bleiben und etliche Konzerte spielen. Am Dienstag, 1. Oktober, ist Hayley Reardon Live im Arberger Hof in Bremen zu sehen, Konzertbeginn: 20 Uhr

Und das steht im Pressetext über die Songwriterin: Für Reardon sind ihre Songs ein Zelebrieren des bei sich selbst Ankommens und des Erzählens der Geschichten der Menschen, die ihre eigene Lebensgeschichte beeinflusst haben. Die Künstlerin ist in Massachusettes aufgewachsen, dort entwickelte sich ihre Leidenschaft für Erzählungen. In jungen Jahren entdeckte sie die alte Epiphone Gitarre ihrer Mutter und begann Folk Songs zu schreiben. Seit ihren ersten Anfängen teilt sich Reardon die Bühne unter anderem mit Acts wie Lori McKenna, Anais Mitchell, Jessica Lea Mayfield und Birds of Chicago. Reardon hat schon in ihren bisherigen Veröffentlichungen gezeigt, dass sie eine sehr hohe und rohe Kunstfertigkeit besitzt, die lyrisch und melodisch sehr in die Tiefe geht. Reardon`s Kreativität kennt keine Grenzen, dies wurde auch schon von einigen Magazinen verdeutlicht, „brillant bewegender Folk/Pop mit lyrischer Tiefe und Seele“ (Performer Magazine) oder „ein melancholisches kleines Meisterwerk“ (American Songwriter Magazine).

Nun kommt sie im Herbst erneut nach Europa um hier auf Tour ihre beiden neuen Singles „Everything Else“ und „Forgiveness“ vorzustellen. „Den Song „Everything Else“ habe ich in einer desorientierenden Zeit in meinem Leben geschrieben, in der sich viele Dinge änderten und neu geordnet wurden. Es ist ein Song über die Beschäftigung mit diesem unbeständigen, chaotischen Gefühl und überraschenderweise Frieden darin zu finden.“ „Im Song „Forgiveness“ geht es um die Forderung Verantwortung für die Art und Weise, wie wir Menschen und den Planeten behandeln, zu übernehmen. Als ich diesen Song geschrieben habe, dachte ich an „Mutter Erde“ als die ursprüngliche Mutter – die Mutter aller Mütter – und wie sie in vielerlei Hinsicht die größte Last von allen trägt.“

Mehr Infos:

www.hayleyreardon.com

Facebook


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Songwriterin mit roher Kunstfertigkeit teilen auf: