Schwedischer Indie-Rock im Modernes

Shout Out Louds + Kytes – 29.04.2018, 20:00 Uhr, Modernes

Nach mehrjähriger Pause haben Shout Out Louds ein neues Album veröffentlicht, mit dem sie im April auf Tour gehen.

Pressefoto: Emma Svensson

Bremen. Bei der schwedischen Indie-Band Shout Out Louds hat sich in letzter Zeit viel verändert. Nach vier Studioalben haben sie mehrere Jahre pausiert, Familien gegründet und sich ihren Solokarrieren gewidmet. Vor einem Jahr wurde schließlich das neue Album „Ease My Mind“ aufgenommen, das im September erschienen ist. Mit den neuen Songs geht es im Frühjahr auf Tour.

Mit „Oh Oh“ feiert die bekannte schwedische Indie-Popband hierzulande ihren Einstand beim Label Sony Music. Es ist der erste Song der Band seit vier Jahren. Mit dem neuen Material kehren die Stockholmer zu ihren musikalischen Wurzeln zurück. Sie spielen warmen, melancholischen Indie-Pop/Rock.

Die Bandpause nutzten die Musiker unter anderem für die Verwirklichung von Solo- und Nebenprojekten. Sänger Adam Olenius veröffentlichte einen Solo-EP, Keyboarderin Bebban Stenborg ein Album mit ihrer Band „Astropol“ und Bassist Ted Malmros nahm Musik mit seinem Duo „A Nighthawk“ auf. Irgendwann war jedoch der Zeitpunkt für das Comeback der Shout Out Louds gekommen.

Der Großteil des neuen Albums wurde in einem kleinen Kellerstudio in Stockholm aufgenommen. Seit der Veröffentlichung spielten sie einige Festivalauftritte und eine komplette Deutschland-Tour im Herbst. Kommenden April stehen erneut Termine in Deutschland an.

Am Sonntag, den 29. April treten sie in Bremen im Modernes auf. Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf. Als Support sind die großartigen Kytes dabei, die Indie und Elektro-Pop mischen und 2016 den New Music Award gewonnen haben.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Schwedischer Indie-Rock im Modernes teilen auf: