Politischer Tourauftakt im Lagerhaus

Kafvka – 31.05.2018, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Lagerhaus

Kafvka aus Berlin spielten im November noch als Vorband in der ausverkauften ÖVB Arena, ihre eigene Tour führt sie erneut nach Bremen.

Pressefoto

Bremen. Im Rahmen der Newcomerreihe PlankTON spielten Kafvka vor vier Jahren erstmals in Bremen und beeindruckten mit politisch motiviertem Crossover im Tower Musikclub. Vor wenigen Monaten sind sie zuletzt als Support für Die Toten Hosen in der Stadthalle aufgetreten und haben vor über 10.000 Besuchern gerockt. Mit ihrem neuen Album kommen sie am 31. Mai zum Tourauftakt ins Kulturzentrum Lagerhaus.

Kafvka bewegen sich zwischen Rap-Rock und Polit-Hop. Die Band aus Berlin-Lichtenberg macht politischen Rap auf Crossover-Sound mit hohem Energielevel. Das Debütalbum „Hände hoch“ aus dem Frühjahr 2016 katapultierte die Band sofort auf einige der größten Bühnen Deutschlands. Von der Bookingagentur KKT unter Vertrag genommen, waren sie zu Gast bei Rock im Park, beim Open Flair und beim Taubertal-Festival. Der Jugendradiosender Fritz hievte die erste Single „Berlin, Berlin“ auf Anhieb ins Tagesprogramm.

Als ein unvergessliches Erlebnis aus dem Jahr 2017 hat die Band ihre Berufung als Vorband für Die Toten Hosen im Gedächtnis. Vor allem als in der ausverkauften Bremer ÖVB Arena über 10.000 Besucher auf Ansage von Sänger Jonas ihren Mittelfinger in die Höhe reckten! Und zwar zu der ersten Single des kommenden Albums. „Fick dein Volk“ richtet sich gegen die politisch rechts ausgelegten Idioten unseres Landes.

2018 hat für die Berliner Band mit der gleichnamigen Single „2018“ begonnen. Am 27. April erscheint ihr neues Album „2084“, der Auftakt der anschließenden Tour führt die Berliner nach Bremen ins Lagerhaus. Tickets gibt es für 15 Euro zzgl. Gebühren bei Ear-Schallplatten, Hot Shot Records oder online bei Eventim.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Politischer Tourauftakt im Lagerhaus teilen auf: