Mine – einflussreicher Pop im Lagerhaus

Mine + Blinker – 28.10.2018, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Lagerhaus

Die Sängerin, Songwriterin und Produzenten spielt im Oktober eine Tour und tritt auch im Kulturzentrum Lagerhaus auf.

Foto: Hirschfeld Photography

Bremen. Mine nahm bereits als Kind an Gesangswettbewerben teil und studierte später erst Jazzgesang in Mainz und später „Producing and Composing“ an der Popakademie Baden-Württemberg. Sie macht deutschen Pop mit Einflüssen aus Hip-Hop, Jazz und Folk – aber auch elektronischer Musik. Ihre Texte bilden dabei einen zentralen Punkt in ihrem Songwriting.

Ihre Live-Auftritte sind gekennzeichnet durch den Einsatz vieler, teils exotischer Instrumente. Bereits zwei Konzerte mit einem ganzen Orchester wurden in Bild und Ton aufgezeichnet. 2013 trat Mine im Vorprogramm von Künstlern wie Enno Bunger und Samy Deluxe auf – mit dem Hamburger Rapper nahm sie sogar einen gemeinsamen Song auf. Es folgten eigene Touren sowie schließlich das Debütalbum.

Nach einem weiteren Album zwei Jahre später folgte im letzten Herbst eine Zusammenarbeit mit Rapper Fatoni, die in der Platte „Alles Liebe nachträglich“ mündete. Im September 2016 erhielt Mine den „Preis für Popkultur“ in der Kategorie „Lieblingssolokünstlerin“. Mit ihren persönlichen, zum Nachdenken anregenden Geschichten, reist sie viel umher, spielt regelmäßig Konzerte und ist bei TV Noir zu sehen. Die behutsame Art, mit der Mine Musik macht, folgt nicht dem Ziel, Großes zu bewegen. Die Rückbesinnung auf unsere intimen Gedankenwelten steht bei ihr an wichtiger Stelle.

Am 28. Oktober tritt Mine im Kulturzentrum Lagerhaus auf. Als Support ist der Newcomer Blinker dabei. Ursprünglich war das Konzert zehn Tage früher geplant, am 18. Oktober wird jedoch in Berlin der Preis für Popkultur verliehen, für den Mine nach Bekanntgabe der Tourdaten viermal nominiert wurde. Tickets für das Konzert gibt es im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Mine – einflussreicher Pop im Lagerhaus teilen auf: