Meadows, Netflix und die Etage 3

Meadows – 19.04.2018, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Lagerhaus Etage 3

Konzert am Mittwoch, 19. April, 2018, in der Etage 3 des Kulturzentrum Lagerhaus Schildstraße 12-19, in Bremen.

Meadows

Bremen. Mit dem Start der Netflix Serie „13 Reasons Why“ (deutsche Fassung: „Tote Mädchen lügen nicht“) wird die Stimme dieses Mannes gerade in Millionen Wohnzimmer auf der ganzen Welt gebracht. Und er bekommt nicht nur wundervolle Bestätigung durch tausende „Shazams“ am Tag sondern auch herzliches und enthusiastisches Feedback von vielen neuen Fans weltweit: Meadows – The Only Boy Awake. Eigentlich sollte er bereits am 18. Oktober in Bremen spielen. Nun wurde das Konzert auf Donnerstag, 19. April 2018 verlegt. Meadows spielt dann in der Etage 3  des Kulturzentrum Lagerhaus Schildstraße 12-19, in Bremen.

Stellt Euch vor, Glen Hansard wäre der Tallest Man On Earth, im beschaulichen Örebrö in Schweden als bad guy aufgewachsen und durch unzählige DIY-Konzertreisen auf fast alle Kontinente dieser unserer Welt zu einem der fantastischsten, nettesten & weltmännischsten Menschen dieser Erde geworden. Deutschland ist inzwischen für den Schweden zu einer Art zweitem Zuhause geworden. Nicht zuletzt durch die freundschaftliche Beziehung zu seinem Hamburger Label „What We Call Records“, das die beiden Musiker Henning Sommer und Matthias Kranz (Wilhelm Tell Me) im vorherigen Jahr gegründet haben.

Mit seiner Debüt EP „The Only Boy Awake“ und ersten Songs aus seinem im Frühjahr 2018 erscheinenden Album kommt Meadows im Oktober 2017 jetzt auf Tour nach Deutschland.

„Ich spreche nicht viel über den Inhalt meiner Songs – doch im Grunde genommen geht es ums Leben, ums Sterben, das Wasser und die Sterne.“ So kann wahrscheinlich nur jemand reden, der am Rande der Großstadt in der Nähe eines Naturreservats aufgewachsen ist. Könnte man meinen. Doch der Schwede Christoffer Wadensten schafft es mit dieser simplen Formel den Blick auf das zu lenken, was wichtig ist. Es geht um uns. Unsere Sehnsüchte, Wünsche und Ängste. Wie im Laufe des Lebens alles unglaublich kompliziert und doch um so vieles einfacher wird. Seit 2015 ist der klassisch ausgebildete Musiker unter dem Namen Meadows auf Tour und reist dabei mit leichtem Gepäck. Gitarre und Stimme sind das, was er jeden Abend im Angebot hat. Immer wieder bekommt er auf der Bühne musikalische Unterstützungen von Freunden und Weggefährten – so entstehen oftmals Momentaufnahmen, die noch lange im Gedächtnis bleiben. Unaufdringlich eindringlich steht Christoffer dann auf der Bühne und singt über all das, was ihn bewegt. Mal ernst, mal mit einem Lächeln auf den Lippen. Und immer ganz dicht dran am Publikum, egal ob in England, Deutschland, Amerika oder seiner Heimat Schweden. Wenn das Konzert dann vorbei ist, hat man das Gefühl, einem guten Freund gelauscht zu haben. Einem, der einen irgendwie versteht – und der hoffentlich bald wiederkommt.

VVK: Nordwesticket 12,-€ inkl. Gebühr Abendkasse: 14,-Euro.


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Meadows, Netflix und die Etage 3 teilen auf: