Krachende Gitarren mit Haltung

Blackout Problems – 09.11.2018, 20:00 Uhr, Tower Musikclub

Die Münchener Blackout Problems bringen ihren Alternative- und Punkrock im November in den Norden.

Foto: Ilkay Karakurt

Bremen. Kontrolle abgeben, Augen zu und mit voller Energie hinein ins „Kaos“. Blackout Problems wagen zwei Jahre nach ihrem Debüt den Blick nach innen und zeigen sich als musikalisch und persönlich gewachsene Alternative-Rock-Band, der man die emotionalen Extremsituationen eines Lebens zwischen Dauer-Tour und künstlerischem Befreiungskampf anhört. Ihr neues Album „Kaos“ vom Juni mit einem Chart-Einstieg auf Platz 25 vertont nun in sphärischen Gitarrenflächen und Texten den Moment des Aufbruchs ins Unbekannte, dicht gefolgt von ständiger Resignation und Zweifel.

Die Fachpresse äußerte sich überschwänglich: Die letzte Intro-Ausgabe urteilte, dass Blackout Problems das schaffen, „woran viele junge britische und amerikanische Bands scheitern: sie hinterlassen einen bleibenden Eindruck.“ Und Puls meint: „Die neue Platte beweist, dass sie viel mehr sind als bloße Moshpit-Granaten.“ Bereits das 2016 erschienene Debüt „Holy“ schlug direkt in die Top 50 der deutschen Albumcharts ein und mündete in ausverkauften, schweißtreibenden Konzerten. Es folgten Support-Touren für Heisskalt, Jennifer Rostock, Apologies, I Have None und Royal Republic.

Im Herbst geht es für Blackout Problems mit ihrem zweiten Album „Kaos“ auf große Tour durch Deutschland. Am Freitag, den 9. November treten sie im Tower Musikclub in Bremen auf. Tickets gibt es bereits im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Krachende Gitarren mit Haltung teilen auf: