Horn to be Wild geht in die dritte Runde

Horn To Be Wild – 05.08.2017, 15:00 Uhr,

Das junge Bremer Festival findet in diesem Jahr am 5. August im Rhododendronpark in Horn-Lehe statt.

Promofoto Hi! Spencer

Bremen. Nach den vollen Erfolgen des Horn to be Wild-Festivals in den letzten beiden Jahren, wird es das Event auch in diesem Sommer geben. Das junge Organisationsteam hat wieder ein musikalisch abwechslungsreiches Programm erstellt, nebenbei gibt es sogar abseits der Bühne viel zu erleben und zu entdecken. Das Festival im Rhododendronpark in Horn-Lehe findet am 5. August statt.

Als Headliner sind in diesem Jahr Hi! Spencer aus Osnabrück dabei. Mit ihrer aktuellen EP „In den Wolken“ spielen sie Konzerte in ganz Deutschland, ihr Indie-Punk erreicht immer größere Bekanntschaft. Die Single „Schalt mich ab“ hat fast 200.000 Klicks bei Spotify bekommen, die orkanhafte Stimme fällt auch bei Songs wie „Trümmer“ oder „Kopf in den Wolken“ auf. Zuletzt begeisterten sie die Bremer beim Vorstraßenfest, erfreulich schnell kommt es am 5. August zu einem Wiedersehen.

Mit ihrer aktuellen Single „She´s not worth a song“ werden The Eternal Spirit auf der Bühne stehen. Sicher werden sie einige Kostproben ihres im Herbst erscheinenden Debütalbums präsentieren. Stimmungsvollen Power-Pop gibt es von Lenna, für die es ebenfalls ein Heimspiel in sommerlicher Kulisse wird.

Rave-Punk und Techno gibt es von den in Bremen ebenfalls bestens bekannten Alltag. Aus Berlin kommt das kreative und spannende Alternative-Rock-Trio Better Strangers. Abgerundet wird das Programm durch ausgefeilten Fusion-Pop von Masters and Thieves, die sich jüngst in Bremen gegründet haben.

Das Festival basiert auf der Initiative eines gemeinnützigen Vereins und wird ausschließlich von Jugendlichen und jungen Erwachsenen organisiert und veranstaltet. Ihr Anliegen ist es, den Stadtteil etwas „wilder“ zu machen, die Attraktivität zu steigern. Außerdem möchten sie junge, aufstrebende Musiker fördern und auch abseits der Bühne eine gemeinschaftliche Atmosphäre schaffen.

Wie auch im vergangenen Jahr, findet ein Kulturprojekt mit minderjährigen Geflüchteten statt, bei dem die Jugendlichen Speisen ihrer Herkunftsländer kochen und davon eine Kostprobe auf dem Festivalgelände gegen eine kleine Spende zugunsten des Flüchtlingsheims anbieten werden. Aktionsstände gibt es von der Botanika und vom Universum Bremen, die am Nachmittag ein Programm für die kleinen Gäste anbieten. Außerdem wird das DAV Kletterzentrum eine sieben Meter hohe Kletterwand aufstellen, an der jeder sein Geschick beweisen kann.

Gut versorgt werden die Besucher unterdessen von zahlreichen Ständen aus der Bremer Region. Mit dabei sind Vegan Wheels mit veganer Kost, das Burgerhaus aus dem Bremer Viertel, die Cocktailbar Blauer Fasan und das Craft-Bier der Union Brauerei Bremen. Des Weiteren gibt es Softdrinks, sowie einen Trinkwasserstand der swb.

Das Horn to be Wild-Festival 2017 findet am Samstag, den 5. August in Bremen statt. Tickets gibt es für den super fairen Preis von acht Euro im Vorverkauf. Alle weiteren Infos findet ihr auf der Homepage des Festivals.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Horn to be Wild geht in die dritte Runde teilen auf: