Exklusives Rapkonzert im Schlachthof

Waving The Guns – 16.10.2020, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Schlachthof

Waving The Guns haben „Großes vor in kleinen Hallen“ und spielen im Herbst ihre bisher größte Solo-Show in Bremen.

Foto: David Henselder

Bremen. Statt eines plötzlichen, großen Hypes ist der Bekanntheitsgrad von Waving The Guns über die letzten Jahre stetig und gesund gewachsen, ohne irgendetwas künstlich zu erzwingen. Im März 2019 hat die Rap-Gruppe aus Rostock ihr aktuelles Album „Das muss eine Demokratie aushalten können“ veröffentlicht und ist im ausverkauften Tower aufgetreten. Im Herbst geht es erneut auf Tour, das einzige Konzert im Norden findet dabei im Kulturzentrum Schlachthof statt.

Bei Waving The Guns geht es um die Artikulation von Antithesen zum Normalität werdenden Schwachsinn, um Übertreibungen und Understatement, um Gepöbel und Reflexion. Meinungsäußerung und Auseinandersetzung sind wichtiger Bestandteil, ebenso aber Entertainment und schlichtweg Bock auf Musik. Sie waren mit Feine Sahne Fischfilet auf Tour und veröffentlichen ihre Musik über das Hamburger Label Audiolith Records. Der Rapper Milli Dance steht zusammen mit den Produzenten Dub Dylan und Doktor Damage als Hip-Hop-Crew für eine antifaschistische Haltung ein.

Durch stetes Tingeln überall dorthin, wo es Bühnen und Rückkopplungen gibt, wissen Waving The Guns wie man eine Crowd zu unterhalten und Songs energiegeladen vorzutragen hat. Unter dem Motto „ Es hätte so ein schöner Abend werden können“ wird genau dies im Herbst praktiziert. Die einzige Show im Norden findet am Freitag, den 16. Oktober in Bremen im Kulturzentrum Schlachthof statt und wird veranstaltet von Hafensänger Konzerte. Tickets gibt es im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Exklusives Rapkonzert im Schlachthof teilen auf: