Eine Mischung aus Indie und verträumtem Pop

The Rival Bid – 22.07.2020, 20:00 Uhr, Meisenfrei Blues Club

Im Sommer treten The Rival Bid bei freiem Eintritt im Bremer Meisenfrei auf.

Foto: Anna-Lisa Konrad

Bremen. The Rival Bid ist eine vierköpfige Band aus Dortmund, die Musik zwischen Indie, Rock und Pop macht. Maurice (Gesang, Gitarre, Keys), Tillmann (Gitarre), Fabi (Bass) und Hauke (Drums) stehen seit 2011 gemeinsam auf der Bühne. Ihr neues Album heißt „Young Fools“ und ist bereits das vierte Studioalbum der Band. Alles grundlegende Fakten, muss man aber erwähnen. Denn The Rival Bid waren lange weg. Im Herbst 2016 spielten sie ihre letzte Tour mit ausverkauftem Abschluss in  ihrer Heimatstadt Dortmund. Seitdem haben sie im bandeigenen Studio neue Songs geschrieben, arrangiert und aufgenommen.

Herausgekommen ist mit „Young Fools“ eine Platte, deren Lieder als Soundtrack gleichermaßen zu einer stürmischen Nacht und zur verkaterten Melancholie am Morgen danach passen. The Rival Bid wollten sich weiterentwickeln, über sich selbst hinauswachsen. Weg von der klassischen Rockband, hin zur zeitlosen Popband. Weg von der Summe der einzelnen Teile. Hin zur Einheit.

Zu Bremen hat das Quartett eine besondere Bindung, spielte nahezu zehnmal in der Stadt – auf der Breminale, im Meisenfrei, im Moments und mehrfach im Gastfeld. Im Sommer kommen The Rival Bid zurück nach Bremen. Am 22. Juli treten sie im Meisenfrei auf. Der Eintritt zu dem Konzert ist sogar frei!

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Eine Mischung aus Indie und verträumtem Pop teilen auf: