Die goldenen Zitronen mit neuem Album im Lagerhaus

Die goldenen Zitronen – 07.05.2019, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Lagerhaus

Im 35. Jahr ihrer Bandgeschichte hat die legendäre Hamburger Band ihr 13. Studioalbum veröffentlicht, mit dem sie im Mai in Bremen auftritt.

Foto: Frank Egel

Bremen. Seit 1984 sind Die goldenen Zitronen aus Hamburg mit gesellschaftskritischen Texten und klarer Haltung relevant. Ihre Musik zwischen Punk und Krautrock wird erweitert durch experimentelle musikalische Formen und elektronische Elemente. Mit ihren politischen Bezügen gelten sie als Vorreiter der Hamburger Schule.

Anfang Februar hat die Gruppe um Ted Gaier und Schorsch Kamerun ihr 13. Studioalbum „More Than A Feeling“ veröffentlicht. Die Hamburg Band ist stetig von der gesellschaftskritischen Fun-Punk-Kapelle zur beißenden Diskurs-Pop-Gruppe mutiert. Die Single „Nützliche Katastrophen“ fängt die allgegenwärtigen Wirrungen des aktuellen Zeitalters auf beunruhigende Art und Weise ein. Die Band spielt mit den Kontrasten: Liebliche E-Gitarren-Figuren treffen auf ätzende Synthesizer, hinters Licht führende „Ooh-La-La-La“-Chöre schweben über paranoide Störgeräusche. Nicht viele Bands können so sehr irritieren – und dabei trotzdem catchy Pop-Songs abliefern.

Am 7. Mai treten Die goldenen Zitronen in Bremen im Kulturzentrum Lagerhaus auf. Tickets gibt es im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Die goldenen Zitronen mit neuem Album im Lagerhaus teilen auf: