Die Abwesenheit verschiedenster Dinge

Zoot Woman – 15.10.2017, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Lagerhaus

Zoot Woman aus Großbritannien treten auf ihrer Deutschland-Tour im Oktober im Bremer Lagerhaus auf.

Foto: Jon Furley

Bremen. Sind wir nicht alle ständig auf der Suche? Nach Liebe, Anerkennung oder einfach bloß Lösungen? Nach Erfüllung, Bestätigung oder was auch immer wir gerade vermissen? „Irgendetwas fehlt uns doch ständig“, sagt Johnny Blake, Sänger der britischen Elektropop-Band Zoot Woman. „Wir empfinden stets Sehnsucht und suchen oder streben nach dem, was wir nicht haben können. Auf unserem neuen Album zieht sich das wie ein roter Faden durch die meisten Songs. Sie handeln von der Abwesenheit verschiedenster Dinge.“ „Absence“ heißt die Platte – das nunmehr fünfte Album von Zoot Woman.

Nach einer ausverkauften Europa-Tour zu ihrem letzten Album „Star Climbing“ (2014) sowie Festivalauftritten rund um den Globus zogen Zoot Woman sich 2015 ins Studio zurück, um mit der Arbeit an neuen Songs zu beginnen. Und während die Briten bisher nicht unbedingt zu den schnellsten Bands der Welt gehörten – zwischen ihren Alben lagen auch schon mal sechs Jahre – flutschte dieses Mal scheinbar alles wie von selbst. „Wenn ein Song nicht funktionierte, haben wir ihn sehr schnell fallen lassen, statt wie sonst ewig daran herumzufeilen“, so Johnny. „Dadurch ist die Platte spontaner und intuitiver.

Im Oktober spielen Zoot Woman eine ausgedehnte Tour durch Deutschland. Als Support ist der Berliner Musiker Jata dabei, der am 1. September sein Debütalbum „Mexico“ veröffentlicht. Am 15. Oktober treten sie in Bremen im Lagerhaus auf. Tickets für das Konzert gibt es ab sofort im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Die Abwesenheit verschiedenster Dinge teilen auf: