Deutschsprachiger Indie-Punk im Tower

Hi! Spencer – 10.09.2020, 20:00 Uhr, Tower Musikclub

Als gereifte Einheit präsentieren Hi! Spencer aus Osnabrück im September ihre beiden Alben in Bremen.

Foto: Andreas Hornoff

Bremen. Hi! Spencer stehen für deutschsprachigen Indie-Punkrock mit Mut zur großen Geste, dem Herz auf der Zunge und Schweiß in den Augen. Letztes Jahr hat die fünfköpfige Band auf dem Label „Uncle M“ ihr neues Album „Nicht raus, aber weiter“ veröffentlicht. Mit dem Rückenwind ihrer erfolgreichen Herbsttour und ihrer neuen Booking-Agentur Zündstoff (Milliarden, Adam Angst, Montreal) zieht es die Band im Frühjahr 2020 nochmal in den Norden der Republik, bevor sie sich für neue Aufnahmen ins Tonstudio zurückzieht.

Mit seiner ausdrucksstarken Stimme besingt Frontmann Sven Bensmann das Scheitern, das Wiederaufstehen und das Hoffen auf mehr. Es geht um Fernweh, um Orientierung und Aufbruch. Für Bensmann, Gitarrist Malte Thiede, Gitarrist Janis Petermann, Bassist Janis Niermann und Schlagzeuger Niklas Unnerstall war die Bandgründung 2012 die logische Konsequenz aus der Frage: Was tun in den Monaten zwischen Zeltlager und Dorfkirmes? In einer Scheune arbeiten sich die fünf Sandkastenfreunde an Coverversionen ab, schreiben eigene Songs.

Die Vorbilder: Jupiter Jones, Turbostaat, Biffy Clyro, Madsen – ein klassischer Jugendband-Werdegang eben, wäre da nicht das Feuer, das Brennen für mehr als Dorfdisco und Korn-Cola. Sie bestreiten sie ihren Weg durch Musik-Deutschland, wachsen, spielen, finden eine eigene Stimme. Hi! Spencer veröffentlichen zwei Alben, finden neue Ohrwurm-Nischen für Kettcar- und Muff Potter-Fans und sprechen da weiter, wo Jupiter Jones einst aufgehört haben.

Bevor es ins Tonstudio geht, spielen Hi Spencer im April vier ausgewählte Clubshows. Hafensänger Konzerte holt das Indie-Punk-Quintett am 10. September nach Bremen in den Tower Musikclub. Tickets gibt es im Vorverkauf.

Update: Das ursprünglich für den 10. April geplante Konzert wird aufgrund der Entwicklungen um das Corona-Virus auf den 10. September verschoben.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Deutschsprachiger Indie-Punk im Tower teilen auf: