Dendemann is back!

Dendemann - Da Nich Für! Tour 2019 – 05.02.2019, 20:00 Uhr, Kulturzentrum Schlachthof

Fette News aus der Rap-Küche: Dendemann geht im kommenden Februar auf Tour. Auch im Schlachthof macht er Halt.

(c) Pressebild Dendemann

Bremen. Gute Nachrichten für alle Dendemeier Fans. Er ist zurück. Neues Album. Neue Tour. Im Februar 2019 geht er auf ausgedehnte „Da nich für!“-Tour. Am 5. Feburar macht er dabei Halt im Kulturzentrum Schlachthof.

Mit Eins Zwo, „Die Pfütze des Eisbergs“ und seinen Auftritten im „Neo Magazin Royale“ hat er Rap-Geschichte geschrieben. Nun erscheint das dritte Dendemann-Soloalbum: Auf „Da nich für!“ führt der Rapper alle Stränge seiner Karriere konsequent zusammen. Dendemann ist so politisch, wach und auf den Punkt wie noch nie. Einmal Drama-Trommelwirbel mit Tusch bitte, es ist vollbracht: Es erscheint tatsächlich ein neues Dendemann-Album. Aber bedanken sollen wir uns dafür offenbar nicht, das Album heißt: „Da nich für!“ Können wir so nicht stehen lassen, denn dass das überhaupt noch mal passieren würde – EIN NEUES STUDIOALBUM DES VIELLEICHT BESTEN DEUTSCHEN RAPPERS DENDEMANN–, darf als ein kleines Wunder bezeichnet werden.

Acht Jahre sind seit der bislang letzten Dendemann-Platte, „Vom Vintage Verweht“, ins Land gezogen. Während der Zeit, die der Rapper als musikalischer Sidekick in Jan Böhmermanns „Neo Magazin Royale“ auftrat, waren die Frotzeleien um einen möglichen Nachfolger ein zuverlässiger Running Gag der Sendung. Als der Talkmaster Dendemann im Dezember 2016 verabschiedete, lautete seine letzte Frage: „Wann kommt dein Album raus?“ Sagen wir so: Die Frage kann beantwortet werden. Gleich mit den ersten Tönen von „Da nich für!“ spielt es plötzlich überhaupt keine Rolle mehr, wie viel Zeit für die Produktion dieser Songs draufgegangen ist. „Da nich für!“ ist das eine Dendemann-Album geworden, von dem man immer gedacht und gehofft hat, dass er es irgendwann machen würde. Und nun ist diese Musik da.

Es ist Musik, die Eins Zwo ebenso in sich trägt wie „Die Pfütze des Eisbergs“. Die traditionsbewusst ist, aber zu keinem Zeitpunkt altbacken. Modern, aber nicht anbiedernd. Kurzum: „Da nich für!“ verbindet alte und neue Schule und ist im besten Sinne zeitlos und auf den Punkt. Dendemann klingt auf diesem Album wie ein Mann, in dem sich vieles aufgestaut hat, das dringend rausmusste. Er rappt über Selbstoptimierung in neoliberalen Zeiten, Rechtspopulismus, den alten und den neuen HipHop, seine eigene Geschichte, über den Hedonismus und die Politikblindheit des Berliner Party-Betriebs.

Ab Januar 2017 nahmen sich Dendemann und seine Produzenten das bis dahin entstandene Material ausführlich vor, mit maximaler Akribie und einer gewissen Detailversessenheit. Eitelkeit war während der Produktion fehl am Platze: Nach dem Motto „Wenn das Ding fett ist, ist es fett“, wurden zusätzliche Produzenten wie KitschKrieg, I.L.L. Will, Torky Tork, Reaf oder Dexter dazu geholt. So wurde die für Dendemann bestmögliche musikalische Bühne geschaffen. Kein anderes seiner Alben ist so durchkomponiert, durchdacht, präzise gerappt und produziert.

Tickets gibt es ab dem 17.10. – 10 Uhr bei Eventim und ab 19.10. auch in Manni’s Ticketshop (www.manni-ticket.de). Checkt das aus!


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Dendemann is back! teilen auf: