Boranbay spielen Open-Air-Doppelpack am Schlachthof

Boranbay – Vom 29.08. bis 30.08.2020

Das Bremer Rock-Trio tritt am 29. und 30. August unplugged in der Open-Air-Arena am Kulturzentrum Schlachthof auf.

Foto: Julia Preiß

Bremen. Die drei Bremer von Boranbay sind definitiv nicht die erste Rockband der Hansestadt, doch durch die Brachialität und Tiefe ihrer Songs stechen sie aus der Masse hervor. Moderne Sounds treffen auf gewaltige Gitarren und Melodien, die nicht mehr aus den Köpfen verschwinden wollen. Sie bringen ihre Songs mit größter Leidenschaft auf die Bühne und treten als feste Einheit auf. Dennoch sind es die Individualität und die Stärken jedes Einzelnen, die das Trio ausmachen.

Als Boranbay im Januar 2018 ihr Musikvideo zu ihrem ersten selbstproduzierten Song „Monster“ auf YouTube hochgeladen hatten, folgte prompt eine persönliche Einladung der niederländischen Erfolgsband Kensington, für die sie am 19. April im Bremer Modernes eröffnen durften. Hier zeigte sich: Boranbay funktionieren auch auf größeren Bühnen und bei jungem Publikum. Im Sommer folgten die ersten Festivalauftritte der Band.

Derzeit befinden sich Boranbay in der Produktion ihres Debütalbums. Sie besingen nicht nur die eigenen Befindlichkeiten, sondern greifen auch gesellschaftskritische Themen auf, denn nach eigenen Aussagen sind sie mittlerweile zu alt, um nur noch über Herzschmerz zu singen. Das war‘s aber auch schon in Sachen Humor, denn Boranbay machen kein Geheimnis daraus, dass sie bereit sind, ihrer Musik alles andere unterzuordnen – Young Professionals eben.

Im besonderen Unplugged-Rahmen treten Boranbay am 29. und 30. August in der Open-Air-Arena am Kulturzentrum Schlachthof auf. Beide Konzerte finden um 18:00 Uhr statt. Die erste Show ist dabei ein Zusatzkonzert, da der andere Termin innerhalb von 48 Stunden ausverkauft war. Tickets für die Zusatzshow am 29. August gibt es ab sofort bei Eventim und direkt im Schlachthof.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Boranbay spielen Open-Air-Doppelpack am Schlachthof teilen auf: