Bela B. liest im Modernes

Bela B liest „Scharnow“ – 09.04.2019, 20:00 Uhr, Modernes

Ein Musiker geht unter die Schriftsteller: Der Ärzte-Drummer liest im April in Bremen aus seinem Debütroman "Scharnow".

Foto: Konstanze Habermann

Bremen. Kaum kündigen die Ärzte ihre ersten Konzerte seit langer Zeit für den Sommer 2019 an, sorgt auch deren Schlagzeuger Bela B. für eine Überraschung. Am 25. Februar erscheint sein Romandebüt „Scharnow“ bei Heyne Hardcore. Die Geschichte spielt in einem Dorf nördlich von Berlin und ist – natürlich – von der ersten bis zur letzten Seite reichlich bizarr. Der Ärzte-Drummer bringt das Buch unter dem Namen Bela B Felsenheimer auf den Markt, also einer Mischung aus seinem bürgerlichen Namen Dirk Albert Felsenheimer und seinem Künstlernamen Bela B.

Die Geschichte, die der vielfach begabte Musiker (Bela B ist auch Schauspieler, Synchron-und Hörbuchsprecher, war Comicbuch-Verleger und hatte eine eigene Radiosendung) vorlegt, könnte skurriler nicht sein – und versucht sich an einer „Beschreibung der deutschen Seele“:

„In Scharnow, einem fiktiven Dorf nördlich von Berlin, ist der Hund begraben. Scheinbar. Tatsächlich wird hier gerade die Welt gewendet: Schützen liegen auf der Lauer, um die Agenten einer Universalmacht zu vernichten, ein mordlustiges Buch richtet blutige Verheerung an, und mittendrin hat ein Pakt der Glücklichen plötzlich kein Bier mehr. Wenn sich dann ein syrischer Praktikant für ein Mangamädchen stark macht, ist auch die Liebe nicht weit.“

Der Verlag Heyne Hardcore zum besonderen Highlight im Programm: „In seinem Debütroman sprudelt er über vor originellen Ideen und hat dafür liebenswürdige, aber keineswegs harmlose Figuren erfunden, die dem Leser viel Spaß bereiten.“

Zum Erscheinen des Buches geht Bela B. auf große „Scharnow ist über(all)“-Lesereise. Am Dienstag, den 9. April erscheint er höchstpersönlich im Modernes. Tickets dafür gibt es noch im Vorverkauf.

 


Mehr Beiträge aus" Events" zur Startseite

Bela B. liest im Modernes teilen auf: