Ausrasten in gemütlicher Runde

Am Mittwoch haben Milliarden den Auftakt ihrer "Welt im Blech"-Tour gespielt. Unsere besten Bilder des Abends seht ihr hier.

Foto: jk

Bremen. Nach erfolgreicher Festivalsaison mit Auftritten unter anderem auf dem Deichbrand und dem Forest Jump, haben Milliarden am Mittwochabend die Clubsaison im Kulturzentrum Schlachthof eingeläutet. Als Voract präsentierte die Band „Sind“ dem Bremer Publikum ihr Debütalbum „Irgendwas mit Liebe“.

Als um 21:00 Uhr die Stars des Abends zum Vorschein kommen, ist es vor der Bühne bereits rappelvoll. Lediglich die Ränge bleiben dünn besetzt, ein unwürdiger Empfang für die Berliner, die in Bremen eigentlich kein ungeschriebenes Blatt sind. Milliarden lassen sich hiervon aber nicht beirren und spielen mit gewohnter Leidenschaft. Vor der Bühne wütet fast ununterbrochen ein einziger Moshpit, der kein T-Shirt trocken lässt. Lediglich bei Liedern wie „Regenbogen“ oder „Ultraschall“ herrscht andächtige Stille im Publikum – Songs, die in der Festivalsaison noch gefehlt hatten. Bei unserem Interview im Sommer haben uns Milliarden ihre Songauswahl erklärt.

Setlist:

  1. Regenbogen
  2. Rosemarie
  3. Über die Kante
  4. Oh Chérie
  5. Marie
  6. Die Toten vom Rosenthaler Platz
  7. Berlin
  8. Betrüger
  9. Ultraschall
  10. Im Bett verhungern
  11. Ende neu
  12. Milliarden Milliarden
  13. Katy Perry
  14. Milliardär
  15. Freiheit ist ’ne Hure
  16. Vergiss mich nicht
  17. Kokain und Himbeereis
  18. JaJaJa
  19. Ich vermiss dich
  20. Schall & Rauch

Text: Malte Löhmann


Mehr Beiträge aus" Bildergalerien" zur Startseite

Ausrasten in gemütlicher Runde teilen auf: